Siedlungswasserwirtschaft

WASSER INTELLIGENT STEUERN

Der intelligente Umgang mit Wasser und Abwasser macht den Bereich der Siedlungswasserwirtschaft für uns so spannend. Durch eine umfassende Planung erreichen wir für unsere Kunden gleich mehrere Vorteile:

Die Kanalnetzberechnung mit hydrodynamischen Berechnungsprogrammen ermöglicht den Neubau hydraulisch optimierter Kanalnetze mit hoher Kosten-Nutzen-Effizienz. Durch innovative Planungsansätze und die Wahl der passenden Bauweise reduzieren wir die Baukosten. Auch bei bestehenden Entwässerungssystemen können wir durch Modifikationen des Kanalnetzes und der Anlagentechnik die Betriebs- und Wartungskosten senken.

Hierbei kommt uns die Erfahrung im Umgang mit den verschiedensten Genehmigungsbehörden in ganz Deutschland ebenso zugute, wie die jahrelange Erfahrung im Bereich der Entwässerungsplanung für Logistik- und Industriestandorte. Bei der Planung von Standorterweiterungen und -umbauten entwickeln wir bauzeitliche Übergangslösungen, um den Betrieb des Standortes während des Umbaus aufrecht zu erhalten.

Leistungen

  • Neuplanung von Kanalnetzen, Wasserversorgungssystemen und Löschwasserleitungen
  • Umplanung, Erweiterung und Optimierung von Bestandsnetzen und -leitungen
  • Hydrodynamische Kanalnetzberechnungen
  • Kanalsanierungskonzepte
  • Erstellung von Entwässerungsanträgen
  • Sonderbauwerke
  • Abwasserbehandlungsanlagen
  • Stauraumkanäle
  • Regenrückhaltebecken
  • Pumpwerke und Druckentwässerungen
  • Trink- und Löschwasserspeicher
  • Neubau und Sanierung von Quellfassungen und Hochbehältern
  • Kostenvergleichsrechnungen
  • Dienst- und Betriebsanweisungen

Referenzbeispiele

Erweiterung des Paketzentrums Neumark der Deutschen Post DHL Group

Entwässerungssystem mit zwei in Reihe geschalteten Regenrückhaltebecken und beruhigte Einleitung über eine Böschungskaskade in den in den Vorfluter, jährlich hohe Einsparung von Einleitgebühren durch Umschluss der Bestandskanalisation.

Neubau Zentrallager REWE Oranienburg

Versickerung des gesamten Regenwassers auf 6.000 m² Fläche trotz hohem Grundwasserstand und minimierten Bodenauftragsmassen.

Erweiterung des Paketzentrums Radefeld der Deutschen Post DHL Group

Überplanung und Ergänzung des vorh. Entwässerungssystems, Realisierung von 3.300 m³ Rückhaltevolumen in Stauraumkanälen.

Logistikzentrum Simmern der Deutschen Post DHL Group

Hydraulische Überprüfung eines überlasteten Kanalsystems und Kanalsanierungsplanung.

Kanal-Erneuerungen in der Gemeinde Bestwig

Erneuerung der Mischwasser-Sammler und der Hausanschlussleitungen im Zuge von Straßensanierungsmaßnahmen in den Ortsteilen Nuttlar, Andreasberg und Velmede