Verkehrsanlagen Logistik/Industrie

FREIE FAHRT FÜR OPTIMALE ABLÄUFE

Im Bereich Verkehrsanlagen Logistik/Industrie entwickeln wir individuelle Verkehrskonzepte und Lösungen für optimierte Verkehrsabläufe bei effizienter Flächennutzung.

Die Herausforderungen heißen: Verkehrsplanung unter Berücksichtigung der Hoflogistik und der Arbeitsabläufe am Standort, umfassende Schleppkurven-Analysen für einen reibungslosen Verkehrsfluss und Minimierung der Baukosten durch innovative Planungsansätze. Bei der Höhenplanung achten wir neben funktionalen Abhängigkeiten immer auch auf die Bodenmassenbilanz. Anhand digitaler Geländemodelle können wir durch iterative Ermittlung möglichst ausgeglichene Auf- und Abtragsmengen erzielen und so die Baukosten oft deutlich reduzieren.

Unsere Planung ist zukunftsorientiert ausgerichtet und erfolgt unter Berücksichtigung möglicher Erweiterungen und Nachnutzungen. Mit detaillierten Ausführungsplanungen gewährleisten wir einen schnellen und reibungslosen Bauablauf.

Leistungen

  • Machbarkeitsstudien und Verkehrskonzepte
  • Schleppkurven-Analysen
  • Dimensionierung von Fahrbahnaufbauten
  • Deckenhöhenplanung
  • Erstellung von Digitalen Geländemodellen (DGM)
  • Auf- und Abtragsmassen-Optimierung („cut and fill“)
  • Markierungs- und Beschilderungsplanung
  • Ingenieurbauwerke wie Lärmschutzwände und Steilböschungen
  • Leerrohrplanung für Daten-, Medien-, und Steuerkabel
  • Bauwerkspläne für z. B. Winkelstützmauern, Lkw-Abfertigungsanlagen, Tankanlagen, etc.
  • Einholung von Baugenehmigungen und verkehrsrechtlichen Anordnungen
  • Punktlisten für Baumaschinen-Steuerdaten
  • Zusammenstellung und Pflege von Bestandsdaten

Referenzbeispiele

Neubau des Goodman Erfurt Logistics Centre für Zalando

Erschließungsplanung des 1. und 2. Bauabschnitts auf insgesamt 21 ha Grundstücksfläche.

Neubau Firmensitz Laier Limbach

Lage- und höhenoptimierte Einbindung ins Gelände, cut and fill-Berechnungen unter Berücksichtigung von Entwässerungs- und Zufahrtsmöglichkeiten.

Erweiterung der Außenanlagen des Paketzentrums Rüdersdorf der Deutschen Post DHL Group

Ausbau der Verkehrsanlagen einschl. der Beschilderung, Markierung und Seilbeleuchtung sowie Bau einer bis zu 12 m hohen Lärmschutzwand.

Neubau Logistikzentrum Transgourmet Hamburg

Neigungsüberhöhte Erschließungsplanung zur Sicherung der Gebrauchstauglichkeit der Verkehrsflächen aufgrund der berechneten Setzung des organischen Weichbodens.

Bestandsdaten-Management für Martinrea Honsel

Bestandsplanerstellung und -pflege für die Infrastruktur des Betriebsgeländes in Meschede